Impressum
 
Reicher Osten - Rauer Westen

Ein Streifzug durch die Vielfalt der Irischen Geschichte und Gegenwart


 Dies ist eine Reise der Gegensätze: von der Wirtschaftswunder Metropole Dublin über megalithische Weltwunder und mittelalterliche Klosteranlagen in die karge Landschaft von Connemara, dem Armenhaus Europas bis in die 80-iger Jahre des letzten Jahrhunderts.
Sie besuchen weltberühmte Sehenswürdigkeiten und unbekannte Kulturstätten, essen in international anerkannten Restaurants und in urigen Pubs, und wohnen in Hotels mit  völlig unterschiedlichem Charakter aber ausgezeichnetem 4-Sterne Komfort. Auch mit gegensätzlichem Wetter muss gerechnet werden: milder Osten, stürmischer Westen oder umgekehrt. 

Diese Reise ist ideal für Literatur- und Kunstzirkel, für Kunstgeschichte und Architektur Begeisterte oder einfach nur für Ihren Freundeskreis, der einige Tage viel erleben will ohne Stress und festen Gruppenzwang.

  

Sie bestimmen – wir organisieren und betreuen Sie

 
Unser Programm für Gruppen zwischen 10 bis 25 Personen umfasst:  
 
·         Flüge nach Dublin von allen europäischen Flughäfen
·         Übernachtungen in charmanten Hotels mit Atmosphäre und Charakter
·         Abendessen an allen oder nur einzelnen Tagen in wechselnden Restaurants 
·         Abendessen im Hotel auf Basis von Halbpension 
·         Mittagessen oder Afternoon Tea in ehrwürdigen Herrenhäusern 
·         Führung durch die Gärten und Sehenswürdigkeiten 
·         Transport im komfortablen Reisebus mit landeskundigem Fahrer 
·         Deutschsprachige Führung und Betreuung während der gesamten Zeit 
·         Umfangreiche Hintergrundinformation vor und während der Reise 
 
Und vieles, vieles mehr. Nennen Sie uns Ihre Vorstellungen und Wünsche
 
Möglicher Reiseverlauf:
 
1.Tag: Die Reise beginnt am Flughafen Dublin, wo Sie von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung empfangen werden. Einstimmung auf die kommenden Tage, erste Eindrücke der Stadt, gemeinsames Abendessen.
2.Tag: City of Dublin: Führung zu den touristischen Highlights, nachmittags Möglichkeit zum Einkaufsbummel oder zum Besuch eines der zahlreichen Museen. Abends natürlich Bummel durch die Dubliner Pubs, Abendessen in einem der zahlreichen Restaurants mit moderner, köstlicher Küche.
3.Tag: Ausflug ins Tal des Flusses Boyne und Besichtigung des UNESCO Weltkulturerbes Newgrange.
4.Tag: Morgens Fahrt nach Galway, Bummel durch die dritt grösste Stadt Irlands, dem Zentrum der Irisch-Gällischen Kultur, Heimatort von Nora Joyce, der Ehefrau von James Joyce, alte Universitätsstadt. 
5.Tag: Connemara, karge Berge, torfbraune Flüsse und Seen, Schafe, Einsamkeit und kleine Fischerdörfer. Diese landwirtschaftlich arme Gegend wurde im 19.Jahrhundert von der grossen Hungersnot am schwersten getroffen. Noch heute wird hier Gälisch gesprochen und die traditionelle Irische Kultur in Musik und Tanz gelebt. Einige der ehemaligen Herrenhäuser wurden zwischenzeitlich wieder aufgebaut und restauriert. Natürlich auch hier alte Klosteranlagen und Kirchen. 
6.Tag:Tag zur freien Verfügung. Entspannen Sie im Hotel, gehen Sie am Meer spazieren oder spielen Sie eine Runde Golf. Wenn Ihnen der Sinn nach etwas Abenteuer und Mystik ist, kommen Sie mit auf eine Bootsfahrt auf die Aran Islands.
7.Tag: Aufbruch zurück gen Süd-Osten, Cliffs of Moher, Clonmacnoise und Birr Castle.
8.Tag: Ein Tag unbekanntes Irland. Lough Derg, die älteste Kirche Irlands, Heimatort der Schriftstellering Edna O’Brien und Schauplatz zahlreicher ihrer Romane; Bootsfahrt auf die Holy Island; Spaziergang am See. Letztes gemeinsames Abendessen im Hotel.
9.Tag: Rückfahrt nach Dublin. Unterwegs Besuch der Tullamore Whiskey Brennerei und des Staatlichen Gestüts. Hier werden Rennpferde für den internationalen Bedarf gezüchtet. Inmitten des Gestüts liegt ein weltbekannter Japanischer Garten. Transfer zum Flughafen oder in die Innenstadt falls gewünscht.
 
 
Reisepreis: 
Der Reisepreis richtet sich nach den von Ihnen gewünschten Leistungen, der Grösse der Gruppe und Ihrer Reisezeit. Hochsaison ist in Irland von Anfang Juni bis Mitte September. Es gibt spezielle Frühlings- und ausgesuchte Herbstgärten. Die meisten sind ab März bis Ende Oktober reizvoll. Denken Sie daran, dass in Irland das Frühjahr im Februar beginnt!



Wir informieren Sie gerne!

reise_3_1268997562.jpgreise_3_1268997607.jpgreise_3_1268997634.jpgreise_3_1268997667.jpg